Q5 Workshop Manual 5 PDF | Page 2

2
? Das beste System am Markt erscheint in neuer Generation
? Noch höhere Performance, noch bessere Bedienbarkeit
Audi baut seinen Vorsprung auf dem Technikfeld Infotainment weiter aus. Das MMI, die überlegene Lösung
für Multimedia, Kommunikation und Bedienung, erscheint in einer neuen Generation. Mit einer großen
Festplatte, einem DVD-Laufwerk und seinen schnellen Prozessoren ist es noch deutlich vielseitiger und
leistungsfähiger geworden.
Als das Audi MMI (Multi Media Interface) 2002 im A8 sein Debüt feierte, waren sich Presse und Publikum einig:
Das Audi Konzept etablierte sich auf Anhieb als beste Lösung auf dem Markt. Der zentrale Bedienknopf auf
dem Mitteltunnel und die großen Funktionstasten, die zur Wahl der Hauptbereiche dienten, ließen sich
mühelos bedienen, ihre Logik erschloss sich von selbst. Die Anzeige im MMI Display bildete genau dieselbe
Logik ab. Audio, TV, Information, Telefon und Navigation ? nie zuvor lag die Kontrolle über diese Bereiche so
intuitiv in der Hand des Fahrers.
Das MMI setzte von Anfang an Maßstäbe und kristallisierte sich als Messlatte für den Wettbewerb heraus ?
ein Status, den viele Siege in Vergleichstests dokumentieren. Das System zog auch in die Baureihen des A6
und Q7 sowie in den neuen Q5 ein. Die Marke mit den vier Ringen treibt auch auf diesem Technikfeld den
Fortschritt von der Spitze aus voran.
Jetzt hat Audi das MMI in allen Bereichen intensiv weiterentwickelt. In der großen Ausbaustufe, genannt MMI
Navigation plus, präsentiert es sich als Highend-System auf dem letzten Stand der Technik. Die grundlegende
Bedienung ist gleichgeblieben, doch ein neuartiger Joystick ergänzt die komfortable Bedienung. Er sitzt auf
dem zentralen Bedienknopf und lässt sich in acht Richtungen schieben ? mit höchster Präzision und feinster
Haptik ? wie bei Audi gewohnt.
Neben dem Bedienterminal ist der Monitor die zweite wichtige Schnittstelle des Systems zum Menschen.
Beim neuen MMI setzt Audi ein großes TFT-Display mit 7 Zoll Diagonale ein; es ist ergonomisch weit oben in
der Mittelkonsole platziert. Mit einer sehr hohen Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten und einer
LED-Hintergrundbeleuchtung ist der Monitor ungewöhnlich scharf und kontrastreich ? auch bei schwierigen
Lichtverhältnissen leuchten die Farben satt vor einem schwarzen Hintergrund.
Der neue zentrale Rechner, das Steuergerät für Informationselektronik 1 J794, integriert alle Funktionen,
die bislang auf bis zu sechs separate Steuergeräte verteilt waren. Zusätzliche Features wie SD-Kartenleser und
Festplatte, welche im MMI Navigation plus verbaut sind, machen das Steuergerät zu einem wahren Hightech-
Produkt.
Das zweite neue Gerät stellt das Steuergerät für Radio R dar. Es fasst Tuner- und Sound System Funktionen
zusammen, die bisher auf bis zu drei Steuergeräte verteilt waren. Somit wurde die Gesamtzahl der Steuer-
geräte im MOST-System reduziert. Obwohl das MMI der 3. Generation mehr Funktionen und Ausstattungs-
möglichkeiten bereithält, benötigt es insgesamt weniger Bauraum und spart bei Vollausstattung sogar über
4kg an Gewicht.
Mit dem neuen MMI wird Audi seinen Vorsprung weiter ausbauen.
MMI der 3. Generation

Summary of Content

2 Das beste System am Markt erscheint in neuer Generation Noch hhere Performance, noch bessere BedienbarkeitAudi baut seinen Vorsprung auf dem Technikfeld Infotainment weiter aus. Das MMI, die berlegene Lsung fr Multimedia, Kommunikation und Bedienung, erscheint in einer neuen Generation. Mit einer groen Festplatte, einem DVD-Laufwerk und seinen schnellen Prozessoren ist es noch deutlich vielseitiger und leistungsfhiger geworden. Als das Audi MMI (Multi Media Interface) 2002 im A8 sein Debt feierte, waren sich Presse und Publikum einig: Das Audi Konzept etablierte sich auf Anhieb als beste Lsung auf dem Markt. Der zentrale Bedienknopf auf dem Mitteltunnel und die groen Funktionstasten, die zur Wahl der Hauptbereiche dienten, lieen sich mhelos bedienen, ihre Logik erschloss sich von selbst. Die Anzeige im MMI Display bildete genau dieselbe Logik ab. Audio, TV, Information, Telefon und Navigation nie zuvor lag die Kontrolle ber diese Bereiche so intuitiv in der Hand des Fahrers.Das MMI setzte von Anfang an Mastbe und kristallisierte sich als Messlatte fr den Wettbewerb heraus ein Status, den viele Siege in Vergleichstests dokumentieren. Das System zog auch in die Baureihen des A6 und Q7 sowie in den neuen Q5 ein. Die Marke mit den vier Ringen treibt auch auf diesem Technikfeld den Fortschritt von der Spitze aus voran.Jetzt hat Audi das MMI in allen Bereichen intensiv weiterentwickelt. In der groen Ausbaustufe, genannt MMI Navigation plus, prsentiert es sich als Highend-System auf dem letzten Stand der Technik. Die grundlegende Bedienung ist gleichgeblieben, doch ein neuartiger Joystick ergnzt die komfortable Bedienung. Er sitzt auf dem zentralen Bedienknopf und lsst sich in acht Richtungen schieben mit hchster Przision und feinster Haptik wie bei Audi gewohnt.Neben dem Bedienterminal ist der Monitor die zweite wichtige Schnittstelle des Systems zum Menschen. Beim neuen MMI setzt Audi ein groes TFT-Display mit 7 Zoll Diagonale ein; es ist ergonomisch weit oben in der Mittelkonsole platziert. Mit einer sehr hohen Auflsung von 800 x 480 Bildpunkten und einer LED-Hintergrundbeleuchtung ist der Monitor ungewhnlich scharf und kontrastreich auch bei schwierigen Lichtverhltnissen leuchten die Farben satt vor einem schwarzen Hintergrund.Der neue zentrale Rechner, das Steuergert fr Informationselektronik 1 J794, integriert alle Funktionen, die bislang auf bis zu sechs separate Steuergerte verteilt waren. Zustzliche Features wie SD-Kartenleser und Festplatte, welche im MMI Navigation plus verbaut sind, machen das Steuergert zu einem wahren Hightech-Produkt.Das zweite neue Gert stellt das Steuergert fr Radio R dar. Es fasst Tuner- und Sound System Funktionen zusammen, die bisher auf bis zu drei Steuergerte verteilt waren. Somit wurde die Gesamtzahl der Steuer-gerte im MOST-System reduziert. Obwohl das MMI der 3. Generation mehr Funktionen und Ausstattungs-mglichkeiten bereithlt, bentigt es insgesamt weniger Bauraum und spart bei Vollausstattung sogar ber 4kg an Gewicht.Mit dem neuen MMI wird Audi seinen Vorsprung weiter ausbauen.MMI der 3. Generation